Schnell und leckers Pizzarezept

Pizza mit Rucola
Pizza mit Rucola

Heute backen wir eine leckere Pizza

Pizza gehört zu meinen absoluten Lieblingsspeisen, nicht nur ich auch meine Tochter liebt die italienische Küche und so wundert es nicht das Pizza und Pasta die Gerichte sind die bei uns wohl am meisten auf den Tisch landen.

Der Teig

Grundsätzlich besteht ein Pizzateig aus Wasser, Mehl, Salz und Hefe. Trotz der wenigen Grundzutaten kann das Ergebnis stark variieren. So kann Zimmertemperatur, frische des Germs, wärme des Wassers, gefühlslage der Sterne starken Einfluss auf das Endergebnis haben.  Machen wir die sache aber nicht unnötig kompliziert. Jeder kann Pizza backen!

Pizzateig

  • 400 g Mehl
  • 200 ml Wasser (warm)
  • 40 g Germ
  • priese Salz
  • 3el Olivenöl

Alle drei Grundzutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Zusätzlich noch etwas Olivenöl dazu und den Teig für mindestens 45 Minuten ruhen lassen.

Beim Belag der Pizza gibt es unzählige Variationen, was aber auf keiner Pizza fehlen sollte:

Pizzasoße

  • Tomatenstücke
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano

Meistens richte ich die Pizzasoße direkt auf dem ausgebreiteten Pizzateig an, Oregano gebe ich allerdings er nach dem Backen dazu, damit er nicht gleich verbrennt.

Pizzakäse

Grundsätzlich gilt, ich liebe Käse und auf einer Pizza darf er einfach nicht fehlen. Wir verwenden meistens Mozzarella und gerne auch der etwas würzigem Emmentaler.

Pizza Fact

Zuviel Pizza macht dick aber glücklich 😉

Mehr über die Geschichte der Pizza kannst du auf Wikipedia nachlesen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.