Heute gibt es die leckerste Tomatensauce für Pasta

Wir lieben Pasta und mindestens genauso wichtig wie die Frage nach der richtigen Nudelsorte ist die Frage nach der perfekten, zum Höhepunkt bringenden Tomatensauce. Ich übertreibe nicht, aber nach endlosen Feldstudien habe ich eine Variation gefunden die a.) fast immer gelingt, b.) kleine Irrtümer verzeiht und c.) einfach wirklich lecker ist (nicht nur zu Nudeln oder Tortellini, auch zu Gnocchi)

Zutaten

  • Zucchini 
  • Paprika
  • Karotten
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Schafskäse
  • Gehackte Tomaten

Ich gebe hier keine Mengenangaben an, warum? 

Man kann bei diesem Gericht nicht viel falsch machen, wichtig sind wie immer frische Zutaten und das richtige Verhältnis. Letzteres ist recht subjektiv, mag jemand z.B. keine Karotten, kann er sie hier auch weglassen, ich hatte gestern noch ein paar Champignons übrig welche ich hinzu gegeben habe. Dieses Rezept erlaubt es auch mal etwas Neues auszuprobieren ohne dabei Gefahr zu laufen das es vollkommen aus dem Ruder läuft.

TIPP

Wie schon erwähnt ist das richtige Verhältnis wichtig, auch kann man mit folgenden kleinen Trick seinem Essen noch den nötigen Kick geben.

Es hat sich bewährt einen Kontrast zur Basis aufzubauen, etwas Knackiges zum Weichen, oder etwas Süßes zum Sauren, oder bei diesem Essen kommt ein kalter Schafskäse am Schluss auf das heiße Gericht.

Um den Geschmack herauszukitzeln mache ich in der Regel folgendes: erstens die Zutaten kurz anbraten, das ist wichtig damit der Geschmack sich voll entfalten kann, zweitens mit Wasser (und Gemüsebrühe) aufgießen und etwas köcheln lassen. Mit Salz, Zucker und Tomatenpaste den Geschmack feinjustieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogheim.at Logo