Der leckerste Kaiserschmarrn

Er ist nicht vegan, er ist nicht glutenfrei, in manchen Variationen nicht mal alkoholfrei.

Trotzdem wissen wir ihn zu schätzen, seine Einfachheit und Schnelligkeit in der Zubereitung katapultiert ihn unter die Top 3 der leckersten Desserts. Die Rede ist vom berüchtigten Kaiserschmarrn.

Zutaten für den Kaiserschmarrn

  • Milch
  • Mehl
  • Eier
  • Salz
  • Staubzucker
  • Rosinen bei bedarf in etwas Kirschbrand ruhen lassen.
  • Zwetschkenröster (als Beilage)

Zubereitung

Es ist sicherlich aufgefallen das ich keine Mengenangaben bei den Zutaten angegeben habe, das hängt damit zusamen das ich ihn immer nach Gefühl mache. Um den einstieg jedoch etwas zu erleichtern würde ich für 2 Personen folgende menge anrühren. 2 Eier, 1 Tasse Mehl und 1 Tasse Milch, dazu etwas Salz und die Rosinen gut verrühren.

Ich selber spare weder mit dem Zucker im Teig noch mit dem Fett in der Pfanne nicht, der Grund dafür ist einfach, Fett ist ein guter Geschmacksträger und Zucker ist einfach lecker. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, wie viel leckeres aber ungesundes er sich und seinen Gästen zumutet.

Fun Fact

Eine am häufigsten erzählte Geschichte besagt, das Kaiser Franz Josef I. eine Speise, welche der Küchenchef krierte und welche von der sehr auf die schlanke Linie bedachte Kaiserin Elisabeth (Sissi) verschmäht wurde, mit den Worten „Na geb‘ er mir halt den Schmarren her, den unser Leopold da wieder z’sammenkocht hat“ bedachte. Dem Kaiser schmeckte die Speise so gut, so das sich dann schnell als die Bezeichnung „Kaiserschmarrn“ durchsetzte.  via kaiserschmarn.net

Jetzt kein Beitrag mehr verpassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Blogheim.at Logo